Brownis mit den kleinen M&M’s – Schoko Yummie lecker

Es ist schon einige Zeit her, aber jetzt ist es soweit: Heute gibt es wieder etwas Süsses, und das aus der traditionellen US-amerikanischen Küche: Brownies, und natürlich mit Schokolade! 😊 Köstlich, lecker und so knusprig!

Neuorientierung – weniger Food, mehr Traveling

Vielen ist es sicherlich aufgefallen, dass wir nicht mehr so intensiv über Food berichten. Dies hat einen einfachen Grund, das Reise- und Wanderfieber hat uns befallen! Wir möchten dem Küchen- und Büro Käfig entfliehen und raus in die Freiheit! Natürlich wird der Genuss Essen immer ein zentrales Thema bleiben, dies gehört zu uns und es macht viel Spass mit euch in der Küche zu stehen Und das Praktische bei diesen zwei Themen ist, man kann das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden: Unterwegs braucht man Food und das Reisen bietet wunderschöne Orte mit typischen Rezepten zum Ausprobieren an.

Brownies – schokoladig gut – süss und köstlich

Um Brownies herzustellen braucht es einfache und wenige Zutaten. Und was den Zeitaufwand betrifft, sie sind relativ schnell gemacht. Unsere Brownies sind mit einem Klassiker aus unserer Kindheit dekoriert, mit m&m’s als Topping. Heute so beliebt wie eh und je, hach, da komme ich gleich ins Schwärmen! 😊

Brownies Schokoleckerli – so wird’s gemacht

Brownies Schokogut

Dieses Rezept wurde für 4 Personen berechnet. Es darf gerne verfeinert und ergänzt werden.

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

Brownies:

  • 180 g Butter
  • 250 g Baumnusskerne
  • 200 g Dunkle Schokolade 70%, grob gehackt
  • 120 g Mehl
  • 4 Eier brauner Zucker
  • 1 Pkt. Vanillezucker
  • 50 g Schokowürfel
  • ½ TL Backpulver
  • 1 Pkt. M&M’s, Schokolinsen
  • 1 Prise Salz

Schokoglasur:

  • 30 g Bio-Schokoladenpulver
  • 30 g Puderzucker
  • 35 ml Wasser

Anleitungen

Schritt für Schritt:

  1. Die Butter und den Zucker in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen lasse. In der Zwischenzeit die dunkle, zartbitter Schokolade mit einem Küchenmesser grob hacken. Danach die Baumnüsse hacken.

  2. Sobald die Butter und der Zucker geschmolzen sind, die Pfanne vom Herd nehmen und die gehackte Schokolade sowie den Vanillezucker hinzufügen. Die Masse solange mit einem Schwingbesen oder ähnlichem rühren bis die Schokolade aufgelöst ist.

  3. Die gut verrührte Schokoladenmischung in eine grosse Schüssel geben. Anschliessend die Eier, nicht alle gleichzeitig reinwerfen, sondern ein Ei nach dem anderen in die Masse geben und gut rühren. Natürlich kann auch ein Mixer verwendet werden! 😊

  4. Das Mehl der Schokimasse beigeben und nochmals kräftig rühren.

  5. Am Schluss kommen die gehackten Baumnüsse dazu. Wer möchte kann hierbei noch etwas mehr Schokowürfel dazu geben. Übrigens kann man statt der Baumnüsse auch Haselnüsse verwenden. So, nun nach der ganzen Rührerei muss der Ofen mit Unter- und Oberhitze auf 180° vorgeheizt werden.

  6. Backblech mit Backpapier auslegen und, wenn möglich, ein Backrahmen daraufstellen. Da hinein kommt nun der Brownie Teig, gleichmässig ca. 3 cm hoch und schön glattstreichen. Alternative kann auch eine Auflaufform verwendet werden, diese ebenfalls mit Backpapier auslegen. Die Masse gleichmässig verteilen und ab für 25 Min. in den Backofen.

  7. Unsicher ob der Teig durchgebacken ist? Nun, mit einem kleinen Stäbchen in den gebackenen Teig stechen, leicht bewegen und wieder herausziehen. Bleibt an der Spitze ganz wenig feuchter Teig hängen, ist alles okay. Klebt viel Teigmasse daran, nochmals für ein paar Minuten in den Backofen.

    Nach dem Backen die Brownies 5 Minuten auf dem Blech auskühlen lassen. Anschliessend in circa 2 x 2 cm grosse Würfel schneiden und servieren. Mit einer Schokoglasur die M&M’s drüberstreuen, und siehe da, Brownies mit M&M’s! 😊

Brownies fein – reinbeissen und geniessen

So, wir sind am Ende mit dem Brownie Zauber. Ihr seht, der Aufwand ist nicht gross, das Resultat aber riesig! Tierisch lecker im Geschmack! 😊 Das amerikanische Gebäck muss ein wenig feucht und richtig schokoladig sein, ich liebe diese lockeren Würfel…

Dir gefällt was du hier siehst? Auch auf Twitter und Instagram? Dann schenk uns doch ein nettes Follow me. Du willst weitere Rezepte anschauen? Klar, auch dafür haben wir bestens gesorgt, schau her.

An dieser Stelle danke ich euch, dass ihr bei meiner Backerei mitgemacht habt. Ich bin zwar nicht der Meisterbäcker, doch ab und zu was Süsses aus dem Ofen holen macht echt Spass. Es muss ja nicht ein Meisterwerk sein, auch einfache Dinge sind ein Gaumenschmaus! 😊

Kennt ihr noch weitere feine Rezepte, die ihr mit uns teilen möchtet? Dann her damit und ab in die Kommentare!

Nun verabschiede ich mich und wünschen gutes Gelingen und Schmausen

Euer Raphael alias yabisking

Schreiben Sie einen Kommentar

Suchen nach: