classiera loader

Die Küche, Treffpunkt der ganzen Familie

Vorbei sind die Zeiten, wo die Küche in den hintersten Raum des Heimes verbannt, oder ausschliesslich nur auf die Zubereitung von Speisen reduziert wurde. Auch ist sie heute nicht mehr nur als Reich der Hausfrau, Köchin oder Bediensteten vorbehalten. Der Wandel der Küche, von der Feuerstelle bis zur heutigen Luxusküche, hat einen langen und spannenden Weg hinter sich.

Im Mittelalter war die Feuerstelle zum Kochen zentral im Gebäude untergebracht, spendete gleichzeitig auch Licht und Wärme. Bei der wohlhabenden Oberschicht befand sich die Küche in einem separaten Raum. Dadurch wurden die Rauchentwicklung und Brandgefahr von den anderen Wohnbereichen isoliert. Im Laufe der Zeit wurde die Feuerstelle von der Mitte des Raumes an die Wand verlegt, und die ersten gemauerten Ziegelherde haben Einzug gehalten. Der Rauch wurde nach draussen abgeleitet, und somit die Gefahr eines Brandes verringert. Die Kochstellen der ärmeren Bevölkerung aber modifizierten sich lange nur zögernd.

Wie so Vieles gehen Veränderungen und Fortschritt mit der Entwicklung der Gesellschaft einher. Mitte des 19.Jahrhunderts war die Küche der zentrale Versorgungspunkt eines etablierten Haushalts. Es gab allerdings noch keinen Strom und fliessendes Wasser, und die Wohnräume mussten möglichst weit entfernt sein, damit Familie und Gäste nicht durch Gerüche und Geräusche belästigt wurden.

Nach dem zweiten Weltkrieg mussten in erster Linie die Bedürfnisse nach günstigem Wohnraum erfüllt werden. Im Vordergrund standen Funktionalität und Preis, und diese zwei Faktoren hatten grossen Einfluss auf die Gestaltung und Ausstattung der Wohnungen. Zweckmässige und leicht einzubauende Module und Systeme prägten die Wohnungseinrichtung, und damit nahm die Normküche ihren Anfang. Die Elektrogeräte wurden mit einer einheitlichen Normgrösse angepasst und konnten so perfekt eingebaut werden.

Die moderne Küche

Heute wird die moderne Küche nicht nur funktional und zur Zubereitung von Nahrung genutzt. Sie ist Mittelpunkt der Bewohner und spielt im sozialen Zusammenleben
eine grosse Rolle. Die Küche ist in den Wohnbereich integriert, häufig als sogenannte Kochinsel offen in den Essbereich einbezogen. Man trifft sich, kocht gemeinsam, nimmt zusammen mit Familie und Freunden die Mahlzeiten ein. Und, wo sonst, findet man etwas Essbares als in der Küche?

Nun, welcher Kochliebhaber/In wünscht sich nicht eine perfekt eingerichtete Küche. Bei einem neu erworbenen Eigenheim oder Eigentumswohnung ist man in der komfortablen Situation, alle Wünsche in die Planung und Ausführung einfliessen zu lassen. Auch Renovierung und Umbau ermöglichen eine vielfältige Umsetzung der persönlichen Bedürfnisse. Aber Achtung, das Angebot in der Küchenbranche ist grenzenlos und macht oft die Wahl zur Qual.

Die Küche ist ein Treffpunkt des Genusses und der Kreativität in Vollendung Ihrer persönlichen Wünsche und Bedürfnisse. Setzen Sie auf eine durchdachte Planung, nutzen Sie eine fachgerechte Beratung und überlassen die Ausführung den Experten. So steht Ihrer Traumküche nichts mehr im Wege.