Zürcher Geschnetzeltes mit Rösti – Ein Klassiker nach Zürcher Art

Wer uns auf dem Instagram Account folgt, der weiss, dass gerade wieder viel los ist bei uns, denn es gibt eine grössere Renovation in unserem Büro. Aus diesem Grund gibt es diesmal ein einfaches und rasch zubereitetes Zürcher Geschnetzeltes.

Im heutigen Rezept machen wir das Original, passend dazu die selbstgemachte Rösti.

Da wir es heute ein wenig eilig haben kaufen wir eine fixfertige Rösti im Supermarkt. Die schmeckt echt gut und spart Zeit. Ich gebe es zu, selbstgemacht ist immer besser, aber es gibt in der heutigen Zeit sehr gute Fertigprodukte, auf die man zugreifen kann. 😊

Fangen wir an mit dem Zürcher Geschnetzelten

Dieses Rezept ist simpel und schnell. Und bei unerwarteten Gästen sehr beliebt, so hat man meistens ein paar Produkte im Vorrat oder Tiefkühler. Zack kochen, zack essen. So in diesem Sinne, mit wenigen Zutaten und mit rund 30 Minuten Kochzeit steht die Mahlzeit auf dem Tisch.

Zürcher Geschnetzeltes mit Rösti

Dieses Rezept wurde für 4 Personen berechnet und es kann und darf gerne weiter ergänzt werden.

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 600 g Kalbfleisch in dünne Streifen geschnitten
  • 220 g Pilze
  • 1 Stk. Zwiebel feingeschnitten
  • 25 g Kochbutter
  • 1 dl Weisswein
  • 2 dl Vollrahm
  • 2 EL Bouillon
  • 1 EL Mehl
  • 1 Bund Petersilien Grobgeschnitten
  • 1 Prise Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

Schritt für Schritt

  1. 750 g Fertig Rösti nach Packungsanweisung zubereiten. Ca. 12 bis 15 Minuten beidseitig knusprig und goldbraun braten.

  2. Zwiebel schälen und danach feinschneiden. Pilze in dünne Scheiben schneiden, Petersilie grob hacken.

  3. Kochbutter in der Pfanne erhitzen und das Kalbfleisch bei starker Hitze anbraten. Darauf achten, dass es nicht zu lange in der Bratpfanne ist, da es sonst zäh wird. Spätestens beim Austreten von Fleischsaft umgehend das Fleisch aus der Pfanne nehmen, beiseitestellen und warmhalten.

  4. Hitze reduzieren, Zwiebel und Pilze im Fleischfond anbraten. Danach etwas Mehl beigeben und alles gut mischen.

  5. Mit dem Weisswein ablöschen und Bouillon beigeben alles auf die Hälfte einkochen. Danach Vollrahm beigeben und etwas einkochen lassen.

  6. Gewürze hineingeben und kurz köcheln lassen. Fleisch hinzufügen und nur noch erwärmen, nicht mehr erhitzen!

  7. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken, Petersilie drüberstreuen und sofort mit der Rösti servieren. Es darf genossen werden! 😊

Ich mag dieses köstliche und geniale Rezept, das die Zürcher als ihre Leibspeise in ihren Koch Portfolio haben, eine wahre Spezialität. Da sage ich gern mal ein Hoch auf die Städter -ein Gaumenschmaus von einem Essen.

Zürcher Geschnetzeltes – wie schmeckt es dir?

Du hast das Rezept schon ausprobiert und möchtest uns ein Feedback dazu geben? Wir freuen uns immer über ein Lob, aber auch über Kritik. Denn man lernt immer wieder etwas dazu. Einfach das unterstehende Kommentarfeld ausfüllen und ab die Post. Wir melden uns dann! Versprochen! 😊

Wusstest du schon, dass auch wir bei Twitter und Instagram sind? Wir würden uns freuen dich als künftiger Follower bei uns begrüssen zu dürfen. Bis dann und danke für dein Follow me!

Nun zu Tisch, Freunde, Familie und Bekannte zum Essen rufen und geniessen, das nach Zürcher Art gemachte Zürcher Geschnetzelte.

Es freut mich stets für euch zu kochen, doch ihr wisst, das Reisen liegt mir mehr im Blut. Daher werde ich mich, sobald es wieder möglich ist, vermehrt in diese Richtung bewegen. Also habt Geduld, bald kommen wieder Tipps für tolle Ausflüge! 😊

Bis dann, und einen guten Hunger wünsch ich euch,

Euer Raphael alias yabisking

Gefüllte Paprika mit Spinat, Reis und Feta

Ein köstliches Rezept, gefüllte Paprika mit Spinat, Reis und Feta. Mühelos in der Zubereitung, die Hauptarbeit wird vom Backofen übernommen! 😊

Jedes Mal, wenn es heiss gefüllte Paprika oder Tomaten gibt, werden wieder Kindheitserinnerungen wach. Mein Papa machte die Besten der Welt! So lecker, dass man am liebsten ein Dauergast wäre und nie aus dem Hotel Mama und Papa ausziehen möchte. Was habe ich für Mengen von diesem Essen reingeschaufelt!

Und weil es so lecker ist dachte ich, warum nicht mal ein Beitrag mit dem lieben Papa zusammen machen, das Rezept mit ihm kreieren und zubereiten. Auch Rita, unsere gutes Essen schätzende Ratgeberin, kennt die Kochkünste von meinem Papa bestens, und sie sagt immer: Fantastic, très bon!

Das wollte ich nur mal so erwähnt haben! 😊

Los geht’s mit der gefüllten Paprika

Für die gefüllte Paprika nehme man, wie es wohl zu erahnen ist, Paprikas, ob nun grün, gelb oder rot spielt keine Rolle, und auch im Geschmack wird man kaum einen grossen Unterschied feststellen. Alle sind dieselbe Sorte, und die Farben sind die Reifungsphasen. Rot steht für die komplette Reife und ist somit mit mehr Geschmack verbunden. Dies wird man jedoch bei den gefüllten Paprikas kaum schmecken.

Spinat, Reis und Feta – gefüllte Paprika

Gefüllte Paprika mit Spinat, Reis und Feta

Dieses Rezept wurde für 4 Portionen berechnet und es kann und darf gerne weiter ergänzt werden.

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 5 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 4 Stk. Paprikas
  • 1 Stk. Zwiebel
  • 1 Stk. Knoblauchzehe
  • 100 g Feta
  • 50 g Pilze
  • 150 g Reis
  • 50 – 100 g Spinat
  • 50 g Cherry Tomaten
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Chili Pulver
  • 1 TL getrocknete italienische Kräutermischung
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Prise Pfeffer, aus der Mühle.

Anleitungen

Schritt für Schritt

  1. Bei gefrorenem Spinat diesen auftauen lassen. Wenn frischer Spinat verwendet wird kurz im Salzwasser aufkochen, beiseite stellen.

  2. Pfanne mit Salzwasser aufkochen und den Reis genau nach Packungsanweisung zubereiten, ca. 20 Minuten.

  3. Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen.

  4. Die Paprikas, auch Peperoni genannt, waschen. Anschliessend den Deckel abschneiden und dann das Innere vollständig entfernen. Auch den grünen Stiel des Deckels entfernen.

  5. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Die Frühlingszwiebel waschen und grobschneiden.

  6. Pilze gründlich putzen und fein schneiden. Dabei achten, dass die Pilze sich nicht mit Wasser vollsaugen. Die Cherry Tomaten in Viertel schneiden.

  7. Die Zwiebel, Knoblauch und die Pilze in eine Pfanne mit Olivenöl anschwitzen. Nicht zu sehr anrösten.

  8. Den vorher gekochten Reis würzen, abschmecken, mit den angedünsteten Zutaten, Spinat und den Cherry Tomaten gut vermischen.

  9. Eine Auflaufform mit 2 EL Olivenöl bestreichen, die Paprikas hineinstellen und die Reisfüllung gleichmässig einfüllen. Die Paprika Deckel mit dem Loch (wo der Stiel war) auf die Paprikas setzen.

  10. Jetzt das Loch des Paprikas Deckels ein wenig vergrössern, vorzugsweise mit dem Finger. Da hinein kommt der mit einer Gabel zerdrückte Fetakäse. So viel hineingeben, bis etwas über den Rand hinaussteht.

  11. Ab in den Backofen für 30 – 45 Minuten.

Tisch decken, vielleicht ein Gläschen Rotwein dazu? Super, klingt echt famos! Da bimmelt ja schon das Glöckchen des Ofens, unsere Paprika Kerlchen sind fertig! 😊 Rausnehmen, mit der Frühlingszwiebel garnieren, servieren und geniessen!

Gefüllte Paprika – was meinst du dazu?

Das Rezept schon ausprobiert und möchtest uns ein Feedback geben? Wir freuen uns sehr über Lob, aber auch über Kritik. Denn man lernt immer wieder dazu. Einfach das unterstehende Kommentarfeld ausfüllen, senden und – wir melden uns garantiert zurück!

Nebenbei, wusstest du, dass auch wir bei Twitter und Instagram sind? Nicht? Tja, jetzt schon! Über ein Follow Me würden wir uns freuen! Danke.

So, ich bedanke mich für euer Dabeisein und für das Nachkochen, sagt uns wie es euch geschmeckt hat.

Jetzt genehmigen Papa und ich ein Glas Rotwein und anschliessend die gefüllte Paprika! Lecker Schmecker!

Jetzt sage ich mal ciao und bis zum nächsten Mal   

Raphael alias yabisking

Leckere und farbenfrohe Rote Bete Suppe – Yummie gut!

Lange ist es her, seit wir eine Rote Bete Suppe gekocht und genossen haben. In diesem Rezept wird keine vorgekochte Rote Bete verwendet, sondern eine frische. Klar, es dauert etwas länger, ist jedoch um einiges geschmacksvoller, als wenn man irgendein fertiges Produkt kauft. 😊

Man muss für dieses Rezept wahrlich kein Meister im Kochen sein, denn es ist sehr einfach. Doch ein wenig Zeit muss man schon einberechnen. Dies als knackige Info gratis dazu. Leicht heisst nicht stets schnell, und das soll es ja auch nicht immer sein.

Wir bemühen uns stets, leichte und rasch zuzubereitende Rezepte anzubieten, doch es kann auch mal sein, dass es doch nicht *hurtig hurtig* geht.

Frische Rote Bete zuerst kochen

Die Rote Bete wird für 30 – 50 Minuten vorgekocht, danach geschält und geschnitten. Dazu empfehlen wir Handschuhe und eine Küchenschürze zu tragen. Es ist sehr hartnäckig die Rotfärbung an den Händen zu entfernen, und sollten Kleckser rumspritzen, so hat man diese an der Schürze statt auf dem Lieblingskleidungstück. 😉

Rote Bete Suppe – Farbig rote Suppe

Rote Bete Suppe

Dieses Rezept wurde für 4 Personen berechnet und es kann und darf gerne weiter ergänzt werden.

Gericht Soup
Vorbereitungszeit 50 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 5 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

Rote Bete Suppe

  • 4 Stk. Rote Beten mittlere Grösse
  • 2 Stk. Karotten
  • 2 EL Crème fraîche
  • 1 EL Meerrettich
  • 3 EL Olivenöl, Extra Vergine
  • 1 Stk. Knoblauchzehe
  • 1 Stk. Rote Zwiebel
  • 1 Stk. Schalotte
  • 1,2 L Gemüsebrühe
  • Etwas Majoran
  • 1 TL Chili Pulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Das Topping

  • 1 Baguette Croutons Dünn und in Olivenöl knusprig gebraten
  • Etwas Kokosmilch
  • Etwas Crème fraîche
  • Etwas Ziegenkäse (Optional)

Anleitungen

Schritt für Schritt - Rote Beten weichkochen

  1. Rote Beten gründlich putzen.

  2. 1 Liter Wasser in einen Topf geben, salzen und aufkochen.

  3. Die Roten Beten (bei uns auch Randen genannt) mit der Schale weichkochen. Dauert circa 50 Minuten.

Die rote Suppe – Rote Bete Suppe

  1. Anschliessend werden die Roten Beten geschält und in Würfel geschnitten.

  2. Karotte schälen und in grobe Stücke schneiden.

  3. Zwiebel, Schalotte und Knoblauch schälen, fein hacken und in einem grossen Brattopf zusammen mit den Karotten und den gewürfelten Roten Beten mit Butter andünsten.

  4. 1,2 Liter Gemüsebrühe aufkochen und damit die angedünsteten Zutaten ablöschen. Alles zusammen für ca. 10 - 15 Minuten weiterköcheln.

  5. Zum Schluss mit einem Stabmixer das Gemüse zu einer cremigen Suppe pürieren und mit Salz, Pfeffer, Chili Pulver und Majoran würzen Den Meerrettich und Crème fraîche beigeben und nochmals kurz erhitzen. So, die Rote Bete Suppe ist bereit zum Servieren.

Rote Beten Topping - die Topping-Garnitur

  1. Baquette Würfelchen in Olivenöl goldbraun und knusprig toasten.

  2. Crème fraîche mit Kokosmilch vermischen.

  3. Ziegenkäse in Würfel schneiden.

  4. Topping zum Schluss: Über die angerichtete Suppe in die Schüssel giessen. Je nach Belieben können auch frische Kräuter verwendet werden.

Ich mag diese pinkige (rote) Suppe, super im Geschmack und sehr gesund. Und der Aufwand lohnt sich, so kann man doch eine grössere Menge zubereiten und portionenweise einfrieren. (Ohne Topping.) Und noch etwas: Diese Suppe ist sehr preiswert, und so können wir das Januarloch besser überstehen! 😊 Kleine Anmerkung: Die Rote Bete ist bei uns als Rande bekannt.

Du willst nichts mehr verpassen? Grossartig, dann folge uns auf Twitter und Instagram! Es würde mich freuen dich als neuer Follower begrüssen zu dürfen. Danke und bis bald.

Das wär’s dann schon wieder. Ich bedanke mich für euer Dabeisein und freue mich, ein Feedback zu erhalten. Wäre schön zu wissen wie es euch geschmeckt hat. Ich wünsche frohes Kochen und guten Appetit!

Bis bald, ciao
Euer Raphael alias yabisking.

Brownis mit den kleinen M&M’s – Schoko Yummie lecker

Es ist schon einige Zeit her, aber jetzt ist es soweit: Heute gibt es wieder etwas Süsses, und das aus der traditionellen US-amerikanischen Küche: Brownies, und natürlich mit Schokolade! 😊 Köstlich, lecker und so knusprig!

Neuorientierung – weniger Food, mehr Traveling

Vielen ist es sicherlich aufgefallen, dass wir nicht mehr so intensiv über Food berichten. Dies hat einen einfachen Grund, das Reise- und Wanderfieber hat uns befallen! Wir möchten dem Küchen- und Büro Käfig entfliehen und raus in die Freiheit! Natürlich wird der Genuss Essen immer ein zentrales Thema bleiben, dies gehört zu uns und es macht viel Spass mit euch in der Küche zu stehen Und das Praktische bei diesen zwei Themen ist, man kann das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden: Unterwegs braucht man Food und das Reisen bietet wunderschöne Orte mit typischen Rezepten zum Ausprobieren an.

Brownies – schokoladig gut – süss und köstlich

Um Brownies herzustellen braucht es einfache und wenige Zutaten. Und was den Zeitaufwand betrifft, sie sind relativ schnell gemacht. Unsere Brownies sind mit einem Klassiker aus unserer Kindheit dekoriert, mit m&m’s als Topping. Heute so beliebt wie eh und je, hach, da komme ich gleich ins Schwärmen! 😊

Brownies Schokoleckerli – so wird’s gemacht

Brownies Schokogut

Dieses Rezept wurde für 4 Personen berechnet. Es darf gerne verfeinert und ergänzt werden.

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

Brownies:

  • 180 g Butter
  • 250 g Baumnusskerne
  • 200 g Dunkle Schokolade 70%, grob gehackt
  • 120 g Mehl
  • 4 Eier brauner Zucker
  • 1 Pkt. Vanillezucker
  • 50 g Schokowürfel
  • ½ TL Backpulver
  • 1 Pkt. M&M’s, Schokolinsen
  • 1 Prise Salz

Schokoglasur:

  • 30 g Bio-Schokoladenpulver
  • 30 g Puderzucker
  • 35 ml Wasser

Anleitungen

Schritt für Schritt:

  1. Die Butter und den Zucker in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen lasse. In der Zwischenzeit die dunkle, zartbitter Schokolade mit einem Küchenmesser grob hacken. Danach die Baumnüsse hacken.

  2. Sobald die Butter und der Zucker geschmolzen sind, die Pfanne vom Herd nehmen und die gehackte Schokolade sowie den Vanillezucker hinzufügen. Die Masse solange mit einem Schwingbesen oder ähnlichem rühren bis die Schokolade aufgelöst ist.

  3. Die gut verrührte Schokoladenmischung in eine grosse Schüssel geben. Anschliessend die Eier, nicht alle gleichzeitig reinwerfen, sondern ein Ei nach dem anderen in die Masse geben und gut rühren. Natürlich kann auch ein Mixer verwendet werden! 😊

  4. Das Mehl der Schokimasse beigeben und nochmals kräftig rühren.

  5. Am Schluss kommen die gehackten Baumnüsse dazu. Wer möchte kann hierbei noch etwas mehr Schokowürfel dazu geben. Übrigens kann man statt der Baumnüsse auch Haselnüsse verwenden. So, nun nach der ganzen Rührerei muss der Ofen mit Unter- und Oberhitze auf 180° vorgeheizt werden.

  6. Backblech mit Backpapier auslegen und, wenn möglich, ein Backrahmen daraufstellen. Da hinein kommt nun der Brownie Teig, gleichmässig ca. 3 cm hoch und schön glattstreichen. Alternative kann auch eine Auflaufform verwendet werden, diese ebenfalls mit Backpapier auslegen. Die Masse gleichmässig verteilen und ab für 25 Min. in den Backofen.

  7. Unsicher ob der Teig durchgebacken ist? Nun, mit einem kleinen Stäbchen in den gebackenen Teig stechen, leicht bewegen und wieder herausziehen. Bleibt an der Spitze ganz wenig feuchter Teig hängen, ist alles okay. Klebt viel Teigmasse daran, nochmals für ein paar Minuten in den Backofen.

    Nach dem Backen die Brownies 5 Minuten auf dem Blech auskühlen lassen. Anschliessend in circa 2 x 2 cm grosse Würfel schneiden und servieren. Mit einer Schokoglasur die M&M’s drüberstreuen, und siehe da, Brownies mit M&M’s! 😊

Brownies fein – reinbeissen und geniessen

So, wir sind am Ende mit dem Brownie Zauber. Ihr seht, der Aufwand ist nicht gross, das Resultat aber riesig! Tierisch lecker im Geschmack! 😊 Das amerikanische Gebäck muss ein wenig feucht und richtig schokoladig sein, ich liebe diese lockeren Würfel…

Dir gefällt was du hier siehst? Auch auf Twitter und Instagram? Dann schenk uns doch ein nettes Follow me. Du willst weitere Rezepte anschauen? Klar, auch dafür haben wir bestens gesorgt, schau her.

An dieser Stelle danke ich euch, dass ihr bei meiner Backerei mitgemacht habt. Ich bin zwar nicht der Meisterbäcker, doch ab und zu was Süsses aus dem Ofen holen macht echt Spass. Es muss ja nicht ein Meisterwerk sein, auch einfache Dinge sind ein Gaumenschmaus! 😊

Kennt ihr noch weitere feine Rezepte, die ihr mit uns teilen möchtet? Dann her damit und ab in die Kommentare!

Nun verabschiede ich mich und wünschen gutes Gelingen und Schmausen

Euer Raphael alias yabisking

Überbackene Cheese Nachos mit Jalapeños – Schnell gemacht und super lecker

Gemütlich vor dem TV sitzend mit einer Tüte Chips in der Hand futtere ich mir ordentlich einen rein und sehe eine richtig geile TV-Serie. Nachdem die Tüte halb leer ist kommt mir plötzlich eine Idee: Nachos! Das ist es, verdammt gute Nachos müssen her. 😊

Meistens reicht die Zeit nicht um lange rum zu experimentieren, darum ist dieser Fingerfood Snack gerade das Richtige. Der TV Abend ist gerettet.

Einfach ein brillanter Snack: Nachos

Nachos herzustellen ist wirklich ein Kinderspiel. Dazu braucht man eine Tüte Nature Tortilla Chips, ein paar Oliven, wenige frische Zutaten und natürlich reichlich Käse, so viel, dass man die Chips nicht mehr sieht! (Nein, Spass beiseite, nicht wirklich, wäre jedoch sooo gut!) Denn Käse ist ein richtiger Geschmacksträger und macht vieles um Welten besser.

Zu Nachos gehören auch immer eine oder mehrere Saucen, die man dazu serviert. Unsere ist der heiss geliebte Salsa Dip, etwas scharf und tomatig gut.

Dieser Snack ist echt schnell zubereitet. Besonders der Salsa Dip, dazu braucht man einen guten Standmixer in dem die Tomaten, Olivenöl, Salz und Jalapeños püriert werden. Knoblauch und das Grüne der Frühlingszwiebel in einer Bratpfanne anbraten.

Der Salsa Dip, feurig gut

Dieses Rezept wurde für 250 ml berechnet und es kann und darf gerne weiter ergänzt oder die Menge verdoppelt werden.

Salsa Dip für die Nachos

Dieses Rezept wurde für 250 ml berechnet und es kann und darf gerne weiter ergänzt oder die Menge verdoppelt werden.

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

Salsa Dip, scharf und lecker

  • 250 g gehackte Dosen Tomaten
  • 1 - 2 Stk. kleine Zwiebel, ringförmig oder fein geschnitten
  • 1 Stk. Frühlingszwiebel, nur grüner «Stiel» in ca. 1 cm Stücke geschnitten
  • 2 Stk Knoblauchzehen
  • 1 - 2 Stk. eingelegte Jalapeños
  • 1 TL Flüssig Honig
  • 1 TL Chili Pulver
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

Schritt für Schritt

  1. Die Dosen Tomaten mit der Flüssigkeit in einem Standmixer mit den eingelegten Jalapeños, Honig und Gewürzen zu einer Masse pürieren.

  2. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Knoblauchzehen einzeln anbraten, bis die Schale etwas Bräune hat. Rausnehmen und mit den Fingern die vorgegarten Knoblauchzehen ausdrücken und siehe da, der Knoblauchzehe rutscht förmlich aus der Schale raus und man hat keine stinkenden Finger.

  3. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Knoblauchzehen einzeln anbraten, bis die Schale etwas Bräune hat. Rausnehmen und mit den Fingern die vorgegarten Knoblauchzehen ausdrücken und siehe da, der Knoblauchzehe rutscht förmlich aus der Schale raus und man hat keine stinkenden Finger.

  4. 15 Minuten die Tomatensauce aufkochen lassen.

  5. Jetzt alles erkalten lassen. Am Schluss wird alles über die Nachos gestreut.

Die Nachos, höllisch heiss!

Dieses Rezept wurde für eine bis zwei Portionen Nachos berechnet und es kann und darf gerne weiter ergänzt oder die Menge verdoppelt werden.

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

Die leckeren Nachos

  • 1 Packung (200 g) Tortilla Chips, Nature
  • 40 g Geriebener Gouda Käse
  • 40 g Geriebener Cheddar Käse
  • 1 Stiel Petersilie

Anleitungen

Schritt für Schritt

  1. Den Ofen auf 175 Grad vorheizen.

  2. In einem ofenfesten Geschirr die Tortillas verteilen und den geriebenen Käse darüberstreuen. Darauf achten, dass der Käse nicht vollständig schmilzt. Dauert ca. 10 Min.

  3. Petersilie waschen und grob zerrupfen, oder nach Bedarf fein schneiden. Sie wird am Schluss über alles gestreut.

  4. Rausnehmen und die Nachos mit den Beilagen bestreuen und geniessen.

Nachos – yummie – so lecker mexikanisch

Seht her, es braucht wirklich nicht so viel um was Köstliches zu zaubern. Ich bin ein grosser Fan von diesen heissen Dingern, sehr beliebt für Apéro, TV Abend oder für einen Snack zwischendurch.

Hast auch du solche Favoriten Häppchen, die dich beinahe in den Genusswahnsinn treiben und dich fast süchtig machen? Teile es mit uns, wir sind richtig gespannt darauf! 😊

Du willst weitere Beiträge nicht verpassen und informiert sein was gerade ab geht? Dann folge uns auf Twitter und Instagram! Danke, bis bald.

Und jetzt geht es den Nachos an den Kragen! Es wird gefuttert bis zum letzten Krümel! 😊 Ein Feedback würde uns sehr freuen. Übrigens, Verbesserungsvorschläge, Tipps und Trick sind immer willkommen, man hat nie ausgelernt…

So, genug geplaudert, ich werde nun wieder an meine Arbeit gehen und, wer weiss, vielleicht hat ja eine gute Fee ein paar Nachos auf meinen Schreibtisch gezaubert.

Adios Amigos und gut Nachos, bis zum nächsten Mal.

Euer Amigo Raphael alias yabisking

Wusstest du, dass auch ich bei Instagram bin? Nicht? Tja, jetzt schon, folge mir! Danke.